Allgemeine Bekanntmachungen

Allgemein

An dieser Stelle werden die allgemeinen Bekanntmachungen, die auch am Vereinshaus aushängen, bekannt gegeben.

Anschalten des Wassers 2020


Ab Sonnabend, dem 28. März 2020 (Wochenende der Zeitumstellung auf Sommerzeit) ist die Wasseranlage wieder betriebsbereit.


Alle Gartenpächter werden gebeten bis spätestens Donnerstag den 26. März 2020 die Wasserschrote von Verunreinigungen zu säubern, die Wasserabstellventile zu schließen und den ungehinderten Zugang zu den Gärten zu ermöglichen (Gartentore nicht abschließen).

Am Freitag, dem 27. März, wird die Wasseranlage gefüllt und es erfolgt eine Prüfung auf Dichtheit des Leitungsnetzes.
Eine Wasserentnahme ist an diesem Tag nicht gestattet.

BITTE vor dem 28. März 2020 kein Wasser ablassen, die Leitung ist gespült und entlüftet.
BITTE auf den richtigen Einbau der Zähler achten (Pfeil muss in Fließrichtung zeigen!!!) und Dichtheit prüfen.


Gartenfreunde, die den Wasserzähler nicht selbst einbauen können sollten ihre Gartennachbarn darum bitten, oder den Vorstand darum bitten (nur in Ausnahmefällen; Gebühr: 5 €)

Gartenfreunde, die schuldhaft den Termin zum Anschalten versäumen (z.B. Absperrventile nicht geschlossen, Tor nicht geöffnet) und damit das Anstellen einzelner Stränge verhindern zahlen einen Strafgebühr von 15 EUR (lt. Mitgliederbeschluss v. 29.11.2013).

Aufgrund von ungeklärten Wasserdifferenzen weist der Vorstand darauf hin, dass es zukünftig unangekündigte Kontrollen des richtigen Einbaus der Wasseruhren geben wird.

Abschaltung des Wassers und Ausbau der Wasseruhren

Das Wasser wird am 24. Oktober 2020 (MIT Einführung der Mitteleuropäischen Winterzeit) abgestellt.

Weitere Informationen erhaltet Ihr per Mail bzw. per Aushang in den Schaukästen.

Bezahlung der Mitgliedsbeiträge

Die Pachtgebühren sind jeweils bis spätestens 15. März des laufenden Jahres auf das Vereinskonto einzubezahlen.

Wir bitten die Gartenfreunde zu beachten, dass aufgrund eines Beschlusses der Mitgliederversammlung bei verspäteter Zahlung eine Mahngebühr in Höhe von 5 € pro Mahnung fällig wird.

Laut Satzung kann eine Verspätung um mehr als drei Monate sogar zur Kündigung des Pachtvertrages führen.